DATRON next Option:
Kamera-Feature

Das korrekte Einrichten des Werkstückes, d.h. Festlegung seines Nullpunktes zur Orientierung im Arbeitsraum, ist eine der Grundbedingungen für ein einwandfreies Bearbeitungsergebnis. Mit DATRON next werden Sie beim Einrichten durch die Kombination aus Wischgeste, Kamera und 3D-Messtaster aktiv unterstützt.

Zeichnen Sie mit dem Finger auf dem Kamerabild einfach entlang der Rohteilkontur und starten anschließend die Messung des Nullpunktes mit dem 3D Taster. Selbst ohne Fräserfahrung richten Sie ihr Werkstück optimal ein.

Shadow frame

Vorteile:

  • Enorme Zeiteinsparung beim Einrichtvorgang
  • Mehr Sicherheit und Komfort durch die Überblendung von Kamerabild und Messvektoren
  • Intuitives Einzeichnen von Mess-Vektoren mit Hilfe des Touch-Displays
  • Einfache Positionierung des Kamerabildes per Wischgeste
  • Komfortable Messung von Werkstück-Verdrehungen
  • Reduktion des Kollisionsrisikos des XYZ Sensors beim Einrichtvorgang auf ein Minimum
  • Reduktion des Schulungsaufwandes zur Einrichtung von Werkstücken

Die Option Kamera-Feature umfasst neben den zugehörigen Software-Funktionen auch die nötige Hardware (Kamera und Auswerteeinheit).

Das Kamera-Feature entfaltet seine Wirkung auch in Verbindung mir den Software-Optionen

Shadow frame

Hinweis:

Zur Nachrüstung dieses Features auf einer bestehenden DATRON CNC Maschine wenden Sie sich bitte an Ihren Vertriebs-Ansprechpartner.