Aus Liebe zur Fräsmaschine

13.02.2017

Das neuste DATRON neo Anwender-Tutorial überzeugt CNC-Enthusiasten nicht nur von der revolutionär einfachen Bedienung der Kompaktfräsmaschine, sondern liefert ihnen auch das passende Valentinstags-Geschenk.

Hohe Dynamik zählt zu den zentralen Anforderungen an eine Hochgeschwindigkeits-Fräsmaschine. Dennoch bilden weitere Aspekte wie eine hohe Oberflächengüte und präzise Bohrungen insbesondere im Formenbau die Grundlage für optimale Fräsergebnisse.

Im neusten DATRON neo Anwender-Tutorial zeigt die DATRON AG, mittelständischer Maschinenbau-Spezialist aus Mühltal bei Darmstadt, CNC-Enthusiasten, wie man noch in letzter Minute ein passendes Valentinstags-Geschenk herstellt. Dabei beweist die DATRON neo, dass sie neben ihrer hohen Dynamik  hervorragende Oberflächen bietet, was sie zur optimalen Lösung für den Formenbau macht.

Mit DATRON neo wird das Fräsen nicht nur einfach und effizient. Alle Funktionen wie Profile, Radien, 3D Flächen, Verzahnungen oder Gewinde können mit der 3-Achs Kompaktfräsmaschine schnell und hochwertig umgesetzt werden. Das DATRON Allroundtalent für Kleinserien und den Prototypenbau zeigt insbesondere bei der Bearbeitung von Aluminium eine hohe Dynamik und setzt unterschiedlichste Frässtrategien in kürzester Zeit nachbearbeitungsfrei und prozesssicher um.

Noch kein Geschenk für den Valentinstag? Kein Problem. Lernen Sie wie’s einfach geht in unserem herzigen Video-Tutorial.

« Zurück zu: Presse

Shadow frame