DATRON AG unterstützt University Relations Showcase der Software AG auf CeBIT 2016

09.03.2016

Kategorie: News, Event, Press-Release

Patientenfreundliche dentale Prozesskette steht für Zeit- und Kostenersparnis

Die DATRON AG unterstützt die Software AG auf der CeBIT 2016  mit DATRON Dental CAD/CAM-Expertise. Unter dem Begriff „Bright Smiles With Smart Technology“ stellt der Bereich University Relations der Software AG weiterentwickelte Aspekte des dentalen Forschungsprojektes COMMANDD vor, in dem alle für eine Behandlung mit Zahnersatz notwendigen Prozess-Teilnehmer sowie die entsprechenden Daten und technischen Parameter in einem digitalen Workflow integriert werden. Darunter befindet sich mit der DATRON D1 pure auch eine DATRON Dental CAD/CAM Lösung der neusten Generation.

Die patientenfreundliche dentale Prozesskette steht für Zeit- und Kostenersparnis.
Mit Hilfe eines neuen digitalen Datenmanagement-Systems werden die zentralen Technologien der dentalen digitalen Prozesskette über eine gemeinsame Plattform verbunden. Durch Datenspeicherung und Workflow-Management-Funktionen eröffnen sich dabei neue Möglichkeiten zur Zeit- und Kostenersparnis. Zahnarzt-Patienten können schnell und kostengünstig mit hochwertigem Zahnersatz versorgt werden. Das COMMANDD Forschungsprojekt wurde ursprünglich unter dieser Zielsetzung an der TU Darmstadt unter Leitung der DATRON AG realisiert. Die TU Darmstadt hat das auf der CeBIT 2016 gezeigte Softwaresystem weiterentwickelt. Das weiterentwickelte System enthält die webMethods-Technologie der Software AG, welche Flexibilität, Erweiterbarkeit und Skalierbarkeit über eine Cloud-Schnittstelle garantiert. DATRON unterstützt den University Relations Showcase am Stand der Software AG in Halle 4, C11 u.a. mit der Desktop-Dental-Fräsmaschine D1 pure, die als Netzwerk-Teilnehmer im digitalen Prozess agiert und vor Ort individuelle Werkstücke produziert.

 

Über DATRON

Die DATRON AG entwickelt, produziert und vertreibt innovative CNC-Fräsmaschinen für die Bearbeitung von zukunftsorientierten Werkstoffen wie Aluminium und Verbundmaterialien, Dentalfräsmaschinen für die effiziente Bearbeitung aller gängigen Zahnersatzmaterialien in Dentallaboren sowie HochleistungsDosiermaschinen für industrielle Dicht und Klebanwendungen und Werkzeuge für industrielle und dentale Applikationen. Durch neueste Technologie, abgesichert durch zahlreiche Patente und die Einbindung in ein umfangreiches Dienstleistungspaket, bietet DATRON einzigartige Lösungen an.

 

Mehr als 25 Vertretungen weltweit beliefern Kunden aus den Branchen Elektrotechnik, Metall-, Kunststoff und Automobilindustrie, Luftfahrt sowie Dentaltechnik (Übersicht Vertretungen). Über 230 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2014 rund 38,2 Millionen Euro -  damit befindet sich die DATRON AG auf einem starken Wachstumskurs. DATRON wurde in den letzten Jahren vielfach ausgezeichnet. So erhielt das Unternehmen im März 2015 zum wiederholten Male den international renommierten Industriepreis Red Dot Product Design Award für die zeitgleich lancierte Desktop-Dentalfräsmaschine D1 pure. Das Beratungsunternehmen Munich Strategy Group (MSG) zählt DATRON in seiner Ende 2015 veröffentlichten unabhängigen Studie zu den innovativsten Mittelständlern Deutschlands (DATRON auf Platz 30 positioniert) und hat DATRON zusätzlich als TOP 100 Unternehmen ausgezeichnet.

 

Über COMMANDD:

Ziel des Forschungsprojekts COMMANDD ist die parallelisierte Entwicklung des Produktes und der simultanen Bereitstellung eines integrierten Produktionssystems für dentale Indikationen (Zahnersatz). Mit dieser automatisierten Medizinproduktentstehung werden bestehende Prozessketten, sowie Durchlaufzeiten verkürzt und die Wertschöpfung erhöht. Dieses führt zu einer verbesserten Patientenversorgung (Lebensqualität) und zur Senkung der Kosten in der Gesundheitsversorgung.

 

« Zurück zu: Presse

Shadow frame