DATRON bietet Prozesslösungen für die Nachbearbeitung lasergeschmolzener, dentaler Implantat-Anwendungen

16.03.2017

Dank Kompatibilität im hybriden Fertigungsprozess erhalten DATRON Anwender zusätzlichen Mehrwert für ihre dentale Produktivität.

Mühltal, 16.03.2017 - Um bei der additiven Herstellung von Kronenrändern, Passungsbereichen, Klammern, Implantat-Anschlüssen oder Kauflächen aus Kobalt-Chrom oder Titan die perfekte Passung, den richtigen Sitz und einen dichten Abschluss zu erlangen, bedarf es aufgrund der hohen Oberflächenrauigkeit lasergeschmolzener Bauteile häufig einer Nachbearbeitung durch eine hochpräzise Fräsmaschine.

Aufgrund der Vielseitigkeit der DATRON Maschinensysteme im hybriden Fertigungsprozess erhalten Anwender einen Mehrwert für ihre dentale Produktivität. DATRON setzt damit nachhaltige Maßstäbe für anspruchsvolle Bearbeitungsprozesse in Labor und Fräszentrum.

Auf der diesjährigen IDS in Köln liefert die DATRON AG mit dem kompakten Maschinensystem DATRON C5 nicht nur industrielle Freiheitsgrade für das Fräszentrum sondern überzeugt Besucher gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern Concept Laser (Halle 10.1, Stand B034) und Follow-Me! (Halle 3.1, Stand J010)  von den Vorteilen der hybriden Fertigung. Die Verknüpfung der beiden unabhängigen Technologien ermöglicht eine automatisierte Nachbearbeitung für höchst ästhetische Bearbeitungsergebnisse. Nach der additiven Fertigung wird das Werkstück über ein spezielles Einmessverfahren in der DATRON C5 oder in der DATRON D5 positioniert und kann sofort weiterbearbeitet werden. Die Bauteile überzeugen nach der subtraktiven Bearbeitung durch eine geringe Oberflächenrauigkeit und höchste Präzision. 

Die leistungsstarken DATRON Dental-Maschinensysteme zeichnen sich insbesondere durch ihre Anpassungsfähigkeit für individuelle und vielfältige Bearbeitungsanforderungen aus und sind deshalb ideal für den hybriden Fertigungsprozess geeignet. Hochqualitative Zubehörmaterialien und Softwarelösungen tragen neben den Maschinen zu den hochqualitativen Nachbearbeitungsergebnissen additiver Bauteile bei.

Besuchen Sie den DATRON Messestand (L008/M009 in Halle 3.1) sowie unsere Kooperationspartner Concept Laser (Halle 10.1, Stand B034) und Follow-Me! (Halle 3.1, Stand J010) auf der IDS 2017 in Köln. Unsere DATRON Experten freuen sich darauf, Ihnen unsere Produkthighlights live unter Span zu demonstrieren.

« Zurück zu: Presse

Shadow frame