DATRON@AMB2018: New Dimensions in High-Speed Cutting

14.09.2018

Kategorie: News, Press-Release

Auf der diesjährigen AMB in Stuttgart präsentiert die DATRON AG neben den bewährten High-Speed Fräsmaschinen und Werkzeugen neue Features der innovativen DATRON next Steuerung sowie die brandneue DATRON MXCube für anspruchsvolle Industrieanwendungen.

 

Bewährte Wirtschaftlichkeit mit zukunftsweisender Steuerung

Schon bei der Markteinführung im letzten Jahr überzeugte die (r)evolutionäre DATRON next Software auf ganzer Linie. Eines der großen Highlights ist die patentierte Kombination aus der Kamera im Innenraum mit dem Touch-Display und einem XYZ-Sensor. Dadurch kann der Werkstücknullpunkt einfach per Wischgeste eingerichtet werden. Das erspart die zeitaufwendige Eingabe komplexer Daten. Seit der Einführung von DATRON next wurde die Software stetig weiterentwickelt und wartet mit weiteren beeindruckenden Funktionen wie beispielsweise der automatischen Höhenkompensation in unebenen Rohteilen oder der einfachen Einrichtung von geschützten Bereichen im Arbeitsraum auf.

Mit der Entwicklung der neuen Software bewies die DATRON AG, dass sowohl der Themenschwerpunkt Digitalisierung als auch Kernelemente wie Funktionalität und Bedienerfreundlichkeit im Fokus neuer DATRON Innovationen stehen. „Unser Ansinnen ist es, Komplexes für eine dauerhaft prozesssichere Produktivität zu vereinfachen“, erklärt Thomas Frank, Vorstand Vertrieb und Marketing. So überzeugt auch die hochdynamische High-Speed Fräsmaschine DATRON MXCube mit 8 kW Power und einer Vielzahl von interessanten und innovativen Features wie zum Beispiel einem innovativen Portalaufbau und hochdynamischer Bearbeitung.


High-Speed Cutting mit höchster Präzision und Dynamik

Wer während der Bearbeitung einen Blick durch das große Sichtfenster wirft, wird die auffällig hohe Dynamik bemerken, mit der die Achsen das steife Portal und die leistungsstarke 8 kW Hochfrequenzspindel bewegen. In Kombination mit hohen Drehzahlen der HF-Spindel und den möglichen Vorschüben arbeitet sich die Maschine effizient durch das Material und erzeugt darüber hinaus Oberflächen von hervorragender Güte. Steile Winkel an allen schrägen Flächen und ein Späneförderer sorgen für einen zuverlässigen Abtransport der Späne. Ein innovatives Werkzeugwechsel-Konzept mit einem Magazin außerhalb des Bearbeitungsraums bietet Platz für eine Vielzahl an Werkzeugen, erhöht die Prozesssicherheit und die Produktivität. Der Arbeitsbereich ist mit 1000 mm x 700 mm gewohnt großzügig im Verhältnis zur Standfläche der Maschine. Die DATRON MXCube ist somit die perfekte Lösung für anspruchsvolle Industrieanwendungen und hebt DATRON HSC-Fräsen auf ein neues Level.

Mit DATRON als Partner benötigen Anwender im Industriebereich keine weiteren Spezialisten mehr. Denn Kunden erwartet bei DATRON nicht nur zukunftsweisender Maschinenbau, sondern darüber hinaus Fräswerkzeuge auf höchstem Qualitätsniveau sowie ein vollumfängliches Beratungs- und Service-Angebot.

Überzeugen Sie sich selbst und erleben Sie neben der Weltneuheit auch die bewährten Fräsmaschinen DATRON neo, DATRON M8Cube und die DATRON MLCube live unter Span auf der AMB in Stuttgart auf dem DATRON Maschinenstand in Halle 10, Stand 10D74.  Auf dem separaten Werkzeugstand in Halle 3, Stand 3D80, erwarten Sie die DATRON Werkzeug-Experten mit weiteren Highlights wie dem weltweit bewährten DATRON 4-in-1 Einschneider.

« Zurück zu: Presse

Shadow frame