"Schmieren statt Kühlen"

Durch konzentriertes Schmieren wird die Reibung an der Werkzeugschneide stark verringert, so dass Kühlen wie bei Überflutungskühlung nicht mehr notwendig ist.

Durch thermisch entlastete Werkzeugschneiden ergeben sich bei größeren Vorschüben und reduzierten Schnittgeschwindigkeiten höhere Werkzeugstandzeiten. Die Zerstäubung des Schmierstoffes in Mikropartikel bewirkt beim Besprühen von Werkstückoberflächen eine wesentlich bessere Benetzung und Verteilung des Schmierstoffes, verbunden mit starker Erhöhung der Schmierleistung ­­– zu vergleichen etwa mit Nebeltröpfchen auf einer Fensterscheibe, welche gleichmäßig haften, im Gegensatz zu Regentropfen, die nach dem Auftreffen sofort wieder abperlen.

Die Mikropartikel haften auch noch bei hohem Druck auf dem Werkstück und vergrößern durch die Presskraft ihre Oberfläche, wodurch die Schmierwirkung erhöht wird.

DATRON Kühl-Schmiersystem EK-D

Das DATRON Kühl-Schmiersystem EK-D für Ethanol dient zum Schmieren und zur Wärmeabfuhr an der Frässtelle. Mit Druckluft wird das Kühlmittel Ethanol durch zwei Düsen nahe am Fräser zerstäubt und so als feiner Nebel auf das Werkstück und das Werkzeug gesprüht. Die im Fräsprozess entstehende Wärmeenergie wird durch den Verdunstungsvorgang an der Frässtelle entzogen. Zusätzlich schmiert das Kühlmittel die Schneide des Werkzeuges und erhöht so die Standzeit. Durch die vollständige Verdunstung des Kühlmittels Ethanol entfällt die Reinigung des Werkstücks nach der Bearbeitung.

Eigenschaften 2- und 4-Düsen-Sprüheinheiten:

  • elektronisch ein- und ausschaltbar über Handbedienpult
  • Kühlmittelverbrauch 0 - 1 l/h
  • verschiedene Kühlmedien einsetzbar
Shadow frame
4-Düsen-Sprüheinheit EK-VM-R

Das Sprühsystem besteht aus einem Sprühkopf mit vier Düsen. Ihre Anstellwinkel sind so ausgelegt, dass der Fräser optimal besprüht wird. Der Rundsprühkopf wird ausschließlich mit HSK-E 25-Spindeln verwendet und findet Anwendung in Verbindung mit CleanCut, dem Dreh-/Schwenktisch und Maschinen des Typs M7 oder M10 mit 11fach Werkzeugwechsler.

Anwendung:

  • Einsatz bei CleanCut, Dreh-/Schwenktisch und M7, M8, M8Cube, ML, MV oder M10 Pro/Power mit 11fach Werkzeugwechsler
Shadow frame
4-Düsen-Sprüheinheit EK-VM-4

Das Sprühsystem besteht aus vier verstellbaren Düsen mit gebündeltem Strahl, die jeweils 90° um den Fräser herum angeordnet sind. Der Sprühkopf kann anstatt des Standard-Kopfes EK-VM-2 montiert werden. Damit wird eine optimale Verteilung des Kühl-Schmierstoffes erreicht. Das Kühlmittel gelangt unabhängig von der Fräsrichtung immer an die Werkzeugschneide.

Anwendung:

  • Einsatz bei allen Spindeln mit Direktschaft-Spannung und DATRON HSK-Hochfrequenz-Spindeln
Shadow frame
2-Düsen-Sprüheinheit EK-VM-2

Mit den flexiblen Gelenkschläuchen kann bei der 2-Düsen-Sprüheinheit der Kühlstrahl optimal an die Bearbeitungsaufgabe angepasst werden. Ausgelegt ist diese Sprüheinheit für alle Spindeln mit Direktschaft-Spannung und mit HSK-Spannzangen.

Anwendung:

  • Einsatz bei allen DATRON HF-Spindeln mit Direktschaft-Spannung und HSK-Spannzangen
Shadow frame
Vorratsbehälter
mit Füllstandsüberwachung VBF

Robuster Metallbehälter für das Standard-Kühl-Schmiersystem DATRON EK-D. Der Vorratsbehälter mit 5 Liter Fassungsvermögen wird direkt an der Maschine befestigt. Prozesssicherheit garantiert eine automatische Füllstandskontrolle mit Warnmeldung über die Steuerung. Eine visuelle Füllstandskontrolle ist ebenfalls Bestandteil.

Shadow frame