50 Jahre Team-Spirit und Leidenschaft für Technologie

Tue, July 02, 2019

Die DATRON AG feiert 50-jähriges Firmenjubiläum

Innovationskraft, soziale Verantwortung und ein Team aus engagierten und hoch qualifizierten Mitarbeitern – dafür steht die DATRON AG aus Mühltal/Traisa seit einem halben Jahrhundert.

Um ein halbes Jahrhundert Firmengeschichte gebührend zu feiern, lud die DATRON AG am 27. Juni an den Hauptstandort nach Traisa ein. Der große Jubiläums-Festtag stand ganz im Zeichen des DATRON Slogans. „50 Jahre DATRON – 50 Jahre Leidenschaft für Technologie“. Die zahlreichen Gäste aus der kommunalen Politik, Geschäftspartner, Angehörige der DATRON Mitarbeiter und Freunde des Unternehmens erlebten hautnah die abwechslungsreiche Firmengeschichte und die DATRON Technologien im DATRON Museum und im DATRON Technologiezentrum. Unter den Gästen durfte der Vorstandsvorsitzende Dr. Arne Brüsch auch Glückwünsche seitens diverser Politikvertreter aus der Region entgegennehmen. Zu den Rednern während des Festaktes gehörten Klaus Peter Schellhaas, Landrat des Landkreises Darmstadt-Dieburg, Willi Muth, Bürgermeister der Gemeinde Mühltal, und der Vorsitzende der Gemeindevertretung Mühltal, Rainer Steuernagel. Über die erlebnisreichen Stationen hinaus boten geführte Touren durch die DATRON Produktion in Darmstadt einen Einblick in die Produktionsabläufe des Unternehmens.

Betrachtet man die Geschichte der DATRON AG, die sich nun seit 5 Jahrzehnten erfolgreich am Markt behauptet, erkennt man schnell, dass die Säulen des Unternehmens auf zwei Grundsätzen beruhen: zum einen das DATRON Team aus engagierten und hoch qualifizierten Mitarbeitern und zum anderen die unzähligen DATRON Innovationen der letzten Jahre. Innovationen, die von der erste DATRON Fräsmaschine M1 1988, über die intuitive und revolutionäre DATRON next Steuerung 2016 bis zur brandneuen DATRON MXCube reichen.

Den Grundstein für diese Erfolgsgeschichte legten die Gründer Ortwin Pichl und Gerhard Schulte 1969 in einem Wohnhaus in Darmstadt, bevor die Firma 1975 nach Mühltal-Traisa umzog. Seit einigen Jahren befindet sich der Produktionsstandort der DATRON AG wieder in der City.

Die in den frühen Jahren eigens entwickelten DATRON Mess- und Steuergeräte sowie die berührungslosen und optischen Sensoren wurden unter anderem in der Luft- und Raumfahrt sowie der Automobilbranche eingesetzt. Mit den Konstruktionsarbeiten und ersten Ideen zur DATRON M1 entwickelte sich der Fokus des Unternehmens immer stärker in Richtung Maschinenbau und läutete damit eine neue Ära ein. „Aufgrund der hohen Nachfrage entschied man sich, die Maschine serienreif zu machen. Diese strategische Entscheidung war aus heutiger Sicht eine der besten, die man treffen konnte“, so Manfred Becker, Erfinder der ersten DATRON Fräsmaschine. Bis zum heutigen Zeitpunkt zählen der Beginn des Verkaufs von DATRON High-Speed Fräswerkzeugen, die Entwicklung eigener DATRON Dental Fräsmaschinen sowie die DATRON Dosiermaschinen zu den großen Meilensteinen in der Firmengeschichte.

„Im Laufe der Jahre veränderte sich der Fokus des Unternehmens weg von der Entwicklung elektronischer Komponenten und gerätebezogener Software hin zum Maschinenbau. Unsere High-Speed Fräsmaschinen setzen höchste Qualitätsstandards und überzeugen mit Präzision und Dynamik“, unterstrich Dr. Arne Brüsch, Vorstandsvorsitzender der DATRON AG am Festtag.

<- Back to: Press

Shadow frame